Anteil am Geschäftsergebnis

Der Anteil am Geschäftsergebnis ist in OR 322a geregelt, objektiv berechenbar und richtet sich alternativ nach:

  • dem Gewinn
  • dem Umsatz
  • dem Geschäftsergebnis

Grundlage:

  • Vereinbarung auf Umsatz- oder Gewinnbeteiligung
  • Von Vorteil: Berechnungsmuster für die Umsatz- bzw. Gewinnermittlung

Massgeblichkeit:

  • Ergebnis des Geschäftsjahres

Feststellung:

  • nach den allgemein anerkannten Grundsätzen

Ein- und/oder Austritt während des Geschäftsjahres:

  • pro rata temporis

Arbeitsverhinderung:

  • analoge Anwendung der Lohnfortzahlungsskalen auch auf die Gewinnbeteiligung (Erlöschen je nach Skala und Anstellungsdauer)

Freistellung:

  • analog der Lohnfortzahlungspflicht während der Freistellung ist auch der Anteil am Geschäftsergebnis resp. Umsatz resp. Gewinn geschuldet.

Drucken / Weiterempfehlen: